SAB Kabel

SABIX® A 280 FRNC X

Verdrahtungsleitung / Steuerleitung, vernetzte Type

Aufdruck-Beispiel für SABIX® A 280 FRNC X 62800505: 
SAB BRÖCKSKES • D-VIERSEN • SABIX® A 280 FRNC X 5 x 0,5 mm² CE

Aufdruck-Beispiel für SABIX® A 280 FRNC X 62800110:
SAB BRÖCKSKES • D-VIERSEN • SABIX® A 280 FRNC X 1 x 1,0 mm² CE

Aufdruck-Beispiel für SABIX® A 280 FRNC X 62800505: SAB BRÖCKSKES • D-VIERSEN • SABIX® A 280 FRNC X 5 x 0,5 mm² CE Aufdruck-Beispiel für SABIX® A 280 FRNC X 62800110: SAB BRÖCKSKES • D-VIERSEN • SABIX® A 280 FRNC X 1 x 1,0 mm² CE

Anwendung/Beschreibung

Einzelader-Steuerleitung mit guter Ozonbeständigkeit sowie Öl- und Chemikalienbeständigkeit. Diese Einzelader ist auch als Mehraderleitung für die interne Verdrahtung von Schienenfahrzeugen nach EN 45545-2 erhältich.

Produktvorteile

  • halogenfrei
  • keine Brandweiterleitung
  • flammhemmend und selbstverlöschend
  • gute Ozonbeständigkeit
  • gute Öl- und Chemikalienbeständig
  • erfüllt die Brandschutzanforderungen R15 (EL1A) nach EN 45545-2 für die Gefährdungsstufen HL1-3

Zusatzinformationen

Speziell für den Einsatz in Schienenfahrzeugen

Konstruktion

Leiter

verzinnte Cu-Litze feindrähtig nach IEC 60228, VDE 0295, Klasse 5

Aderkennzeichnung

Einzelader: weiß (ähnlich RAL 9010)

Mehraderleitung: weiße Adern mit fortlaufendem Ziffernaufdruck nach EN 50334 + VDE 0293-334

Isolierhülle

Spezial SABIX®

Verseilung

Mehraderleitung: in Lagen

Mantelmaterial

Mehraderleitung: Spezial SABIX®

Mantelfarbe

Mehraderleitung: schwarz (RAL 9005)

Leiter

verzinnte Cu-Litze feindrähtig nach IEC 60228, VDE 0295, Klasse 5

Aderkennzeichnung

Einzelader: weiß (ähnlich RAL 9010)

Mehraderleitung: weiße Adern mit fortlaufendem Ziffernaufdruck nach EN 50334 + VDE 0293-334

Isolierhülle

Spezial SABIX®

Verseilung

Mehraderleitung: in Lagen

Mantelmaterial

Mehraderleitung: Spezial SABIX®

Mantelfarbe

Mehraderleitung: schwarz (RAL 9005)

Technische Daten

Nennspannung

Uo/U 300/500 V

Prüfspannung

Ader/Ader 2000 V

Mindestbiegeradius

5 x d

Temperaturbereich

bei geschützter, fester Verlegung:

-40/+125 °C (Einzelader)

-50/+125 °C (Mehraderleitung)

Halogenfreiheit

nach EN 50306-1 + EN 50264-1 wird erfüllt.

Entwicklung von HCl ist < 0,5% nach IEC 60754-1.

pH-Wert ist > 4,3 nach IEC 60754-2.

Leitfähigkeit ist < 10,0 µS/mm nach IEC 60754-2.

Fluorgehalt < 0,1% nach IEC 60684-2

Brennverhalten

keine Brandweiterleitung nach IEC 60332-3-24 + VDE 0482-332-3-24 bzw. IEC 60332-3-25 + VDE 0482-332-3-25 und EN 50305 + VDE 0260-305 Abschnitt 9.1.2.

Flammhemmend und selbstverlöschend nach IEC 60332-1-2 + VDE 0482-332-1-2

Toxizität

nach EN 50305 + VDE 0260-305

Rauchdichte

nach IEC 61034 + VDE 0482-1034

Schadstofffreiheit

gemäß RoHS-Richtlinie der Europäischen Union

Nennspannung

Uo/U 300/500 V

Prüfspannung

Ader/Ader 2000 V

Mindestbiegeradius

5 x d

Temperaturbereich

bei geschützter, fester Verlegung:

-40/+125 °C (Einzelader)

-50/+125 °C (Mehraderleitung)

Halogenfreiheit

nach EN 50306-1 + EN 50264-1 wird erfüllt.

Entwicklung von HCl ist < 0,5% nach IEC 60754-1.

pH-Wert ist > 4,3 nach IEC 60754-2.

Leitfähigkeit ist < 10,0 µS/mm nach IEC 60754-2.

Fluorgehalt < 0,1% nach IEC 60684-2

Brennverhalten

keine Brandweiterleitung nach IEC 60332-3-24 + VDE 0482-332-3-24 bzw. IEC 60332-3-25 + VDE 0482-332-3-25 und EN 50305 + VDE 0260-305 Abschnitt 9.1.2.

Flammhemmend und selbstverlöschend nach IEC 60332-1-2 + VDE 0482-332-1-2

Toxizität

nach EN 50305 + VDE 0260-305

Rauchdichte

nach IEC 61034 + VDE 0482-1034

Hochflexible Kabel & Leitungen exakt nach Ihren Wünschen

Familienbetrieb für Konstruktion und Fertigung seit 1947

Jetzt unverbindliche Anfrage senden
+49 (0)2162 898-0
Mo.-Do. 7:30–16:30 Uhr
Fr. 7:30–15:00 Uhr