Spezialkabel • Thermotechnik • Kabelkonfektion

H05V-K MTW/TEW

PVC-isolierte Verdrahtungsleitung nach NFPA 79 für Industrieanlagen, gemäß HAR/VDE/UL/CSA

Aufdruck-Beispiel für H05V-K/MTW/TEW 31660180: SAB BRÖCKSKES · D-VIERSEN · < VDE > < HAR > H05V-K 1,0 mm² 18 AWG (UL) Type MTW 600V AWM Style 1015/10519 105°C 600V VW1 CSA Type TEW 105°C 600V FT1 CE

Aufdruck-Beispiel für H05V-K/MTW/TEW 31660180: SAB BRÖCKSKES · D-VIERSEN · < VDE > < HAR > H05V-K 1,0 mm² 18 AWG (UL) Type MTW 600V AWM Style 1015/10519 105°C 600V VW1 CSA Type TEW 105°C 600V FT1 CE

Anwendung

Beispielhafte Einsatzgebiete für die H05V-K PVC isolierten Aderleitung sind z.B. der Schaltschrankbau, Geräte und Einrichtungen der Kommunikationstechnik, Haushaltsgeräte, Generatoren-, Transformatoren- und Maschinenbau.

Besondere Merkmale

  • 300 V /500 V
  • flexibler Leiter
  • harmonisiert nach europäischen Normen
  • MTW (Machine Tool Wire)
  • TEW (Thermoplastic Equipment Wire)
  • NFPA 79 für Industrieanlagen

Aufbau

Leiter

verzinnte Cu-Litze nach IEC 60228, EN 60228 VDE 0295, Klasse 5

Isolierhülle

PVC, TI1 nach VDE 0207-363-3 + EN 50363-3

Mantelfarbe

schwarz (RAL 9005)

Technische Daten

Nennspannung

DIN VDE: Uo/U 300/500 V

UL/CSA: 600 V

Prüfspannung

2000 V nach EN 50395

Mindestbiegeradius

4 x d

Temperaturbereich

DIN VDE nicht bewegt: -40/+70°C

DIN VDE bewegt: +5/+70°C

 

UL-AWM/CSA nicht bewegt: bis +105°C

UL-AWM/CSA bewegt: bis +105°C

 

(UL) MTW nicht bewegt: bis +90°C

(UL) MTW bewegt: bis +90°C

Brennverhalten

flammhemmend und selbstverlöschend nach IEC 60332-1-2 und EN 60332-1-2, UL VW-1, CSA FT1

Schadstofffreiheit

gemäß RoHS-Richtlinie der Europäischen Union