Spezialkabel • Thermotechnik • Kabelkonfektion

Sensor minus 50

tieftemperaturbeständige FEP isolierte Sensorleitung

Aufdruck-Beispiel für Sensor minus 50 38360424:
SAB BRÖCKSKES · D-VIERSEN · Sensor minus 50  4 x AWG 24/7  3836-0424

Aufdruck-Beispiel für Sensor minus 50 38360424: SAB BRÖCKSKES · D-VIERSEN · Sensor minus 50 4 x AWG 24/7 3836-0424

Anwendung

Tieftemperaturbeständige Sensorleitung bis -50°C für die Mess- und Prüftechnik. Zuleitung für Miniatursensoren. DMS-Zuleitungen bei engsten Biegeradien. Für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Besondere Merkmale

  • höchst flexibel auch bei
  • niedrigen Temperaturen bis -50 °C
  • absolut witterungsbeständig
  • extrem verlegefreundlich
  • durch nicht blockenden Außenmantel -
  • Vermeidung von Stick-Slip-Effekt
  • kapazitätsarm
  • engste Biegeradien
  • leicht konfektionierbar
  • geringer Außendurchmesser

Zusatzinformationen

Auf Wunsch als Meterware oder fertig konfektioniert!

Aufbau

Leiter

verzinnte Cu-Litze, ab AWG 32 versilbert

Isolierhülle

FEP

Aderkennzeichnung

in Anlehnung an DIN 47100

Bewicklung

Folie

Abschirmung

Geflecht aus verzinnten Cu-Runddrähten,

optische Bedeckung ≥ 85%

Mantelmaterial

PUR 420 mit matter Oberfläche

Mantelfarbe

schwarz (RAL 9005)

Technische Daten

Betriebsspitzenspannung

max. 48 V

Prüfspannung

Ader/Ader 600 V

Ader/Schirm 600 V

Mindestbiegeradius

fest verlegt: 12 x d (Einmalbiegung)

frei beweglich: 10 x d

Temperaturbereich Leitung

nicht bewegt*: -50/+125 °C

bewegt*: -45/+125 °C

* +125 °C – bis zu 2500 Stunden

Temperaturbereich Adern

bis +180 °C (kurzzeitig bis +205 °C)

Kältebeständigkeit

-50°C nach DIN EN 60811-506

Ölbeständigkeit

sehr gut

Kraftstoffbeständigkeit

gut

Batteriesäurebeständigkeit

gut

UV-Beständigkeit

sehr gut

Ozonbeständigkeit

nach EN 50396

Salzwasserbeständig

nach UL 1309

Schadstofffrei

gemäß RoHS-Richtlinie der Europäischen Union