Spezialkabel • Thermotechnik • Kabelkonfektion

S CB 626

CAN-Bus Leitung für Schleppketten

Aufdruck-Beispiel für S CB 626 06262251: SAB BRÖCKSKES · D-VIERSEN · S CB 626 2 x 0,25 mm² CE

Aufdruck-Beispiel für S CB 626 06262251: SAB BRÖCKSKES · D-VIERSEN · S CB 626 2 x 0,25 mm² CE

Anwendung

Die CAN-Busleitung für Schleppketten hat eine FEP Aderisolierung und eine sehr gute Ölbeständigkeit. Sie wird für den Austausch digitaler Informationen, Controller Area Network (CAN), für schnellere Datenübertragung angewandt.

Besondere Merkmale

  • EAC Zulassung

Aufbau

Leiter

blanke Cu-Litze, feindrähtig

Isolierhülle

FEP

Aderkennzeichnung

nach DIN 47100

Umwicklung

Vlies

Abschirmung

Geflecht aus verzinnten Cu-Runddrähten

Umwicklung

Vlies

Mantelmaterial

PUR, TMPU nach EN 50363-10-2 mit rauer Oberfläche

Mantelfarbe

rotlila (RAL 4001)

Technische Daten

Betriebsspitzenspannung

max. 350 V

Prüfspannung

Ader/Ader: 1500V

Ader/Schirm: 1200V

Mindestbiegeradius

7,5 x d

Strahlenbeständigkeit

5 x 10^7 cJ/kg

Temperaturbereich

nicht bewegt: -50/+90°C

bewegt: -40/+90°C

Ölbeständigkeit

sehr gut nach EN 50363-10-2 + VDE 0207-363-10-2

Chem. Beständigkeit

gut gegen Säuren, Laugen, Lösungsmittel, Hydraulikflüssigkeiten, etc.

Wellenwiderstand

120 Ω (95 - 140 Ω)

Flexibilität

sehr gut

Einsatz in Schleppketten

empfohlen

Wetterbeständigkeit

sehr gut

Biegeverhalten

Anzahl der Biegungen gem. VDE 0472 Teil 603 Testart H

min. 250.000 Einzelbiegungen

Schadstofffreiheit

gemäß RoHS-Richtlinie der Europäischen Union

Abmessungen

Art.-Nr.Aderzahl x QuerschnittAußen-ø ± 5%Cu-ZahlLeitungsgewicht ca.
062622512 x 0,25 mm²6,3 mm20,8 kg/km55 kg/km