Zum Inhalt springen

Spezialkabel • Thermotechnik • Kabelkonfektion

S CB 626

CAN-Bus Leitung für Schleppketten

Aufdruck-Beispiel für S CB 626 06262251: SAB BRÖCKSKES · D-VIERSEN · S CB 626 2 x 0,25 mm² CE

Aufdruck-Beispiel für S CB 626 06262251: SAB BRÖCKSKES · D-VIERSEN · S CB 626 2 x 0,25 mm² CE

Anwendung

Die CAN-Busleitung für Schleppketten hat eine FEP Aderisolierung und eine sehr gute Ölbeständigkeit. Sie wird für den Austausch digitaler Informationen, Controller Area Network (CAN), für schnellere Datenübertragung angewandt.

Besondere Merkmale

  • EAC Zulassung

Aufbau

Leiter

blanke Cu-Litze, feinstdrähtig

Isolierhülle

FEP

Aderkennzeichnung

gemäß DIN VDE 47100

Abschirmung

Geflecht aus verzinnten Cu-Runddrähten

Umwicklung

Vlies

Umwicklung

Vlies

Mantelmaterial

PUR, TMPU gem. DIN VDE 0282 Teil 10 mit rauer Oberfläche

Mantelfarbe

rotlila (RAL 4001)

Technische Daten

Betriebsspitzenspannung

max. 350 V

Prüfspannung

1500 V

Mindestbiegeradius

7,5 x d

Wellenwiderstand

bei 1 MHz: 120 Ω (95 - 140 Ω)

Schadstofffreiheit

gemäß RoHS-Richtlinie der Europäischen Union

Strahlenbeständigkeit

5 x 10^7 cJ/kg

Temperaturbereich

nicht bewegt: -50/+90°C

bewegt: -40/+90°C

Ölbeständigkeit

sehr gut - TMPU nach DIN VDE 0282 Teil 10

Flexibilität

sehr gut

Einsatz in Schleppketten

empfohlen

Chem. Beständigkeit

gut gegen Säuren, Laugen, Lösungsmittel, Hydraulikflüssigkeiten, etc.

Wetterbeständigkeit

sehr gut

Biegeverhalten

Anzahl der Biegungen gem. DIN VDE 0472 Teil 603 Testart H

min. 250.000 Einzelbiegungen

Abmessungen

Art.-Nr. Aderzahl x mm² je Leiter Außen-ø ± 5% mm Cu-Zahl kg/km Leitungsgewicht ca. kg/km
06262251 2 x 0,25 6,3 20,8 55