Spezialkabel • Thermotechnik • Kabelkonfektion

Anschlussleitungen mit erweitertem Temperaturbereich

ETFE-Anschlussleitungen sind besonders chemisch resistent und finden beispielsweise Anwendung in der Nachrichtentechnik, wenn hohe Anforderungen an die Chemikalien und Lösungsmittelbeständigkeit zu erfüllen sind. Weitere Vorteile der kälte- & wärmebeständigen Leitungen sind die guten elektrischen Isoliereigenschaften mit niedrigen, nahezu frequenzunabhängigen dielektrischen Eigenschaften zu sehen.

FEP-Anschlussleitungen werden aufgrund der chemischen Beständigkeit ebenfalls z.B. in der Nachrichtentechnik, wenn hohe Anforderungen an die Chemikalien und Lösungsmittelbeständigkeit zu erfüllen sind eingesetzt. Gegenüber ETFE weist FEP einen leicht höheren Grad an Beständigkeit auf. Weitere Vorteile sind in der ausgezeichneten Temperaturbeständigkeit und Tiefentemperatur-Flexibilität sowie den guten elektrischen Isoliereigenschaften mit niedrigen, nahezu frequenzunabhängigen dielektrischen Eigenschaften zu sehen.

Beispielhafte Einsatzgebiete sind:
Einsatz in Hochfrequenz- und Breitbandtechnik, Koaxial- und Mikrowellentechnik, hohe Informationsgeschwindigkeit mit gleichzeitig genauer Informationsübertragung, Chemische Industrie, Ofenbau, Ziegeleien, Wärmegeräte.

Wärmebeständige ETFE-Anschlussleitung mit erweitertem Temperaturbereich, +135°C
Wärmebeständige FEP-Anschlussleitung mit erweitertem Temperaturbereich, +180°C