Zum Inhalt springen

Spezialkabel • Thermotechnik • Kabelkonfektion

Kabelfertigungsmechaniker/-in


Kabelfertigungsmechaniker/-in nach dem Berufsbild des Maschinen- und Anlagenführers

Kabel und Leitungen verbinden Kraftwerke mit Verbrauchern. Sie transportieren elektrische Energie zu Maschinen, Klima und Beleuchtungsanlagen, Steuerungen und Überwachungssystemen.

Der Kabelfertigungsmechaniker bedient und wartet Kabelmaschinen oder moderne Extruderanlagen. Bei der Vorbereitung der verschiedenen Maschinen oder Anlagen zur Produktion ist er als Einrichter tätig. Während die Maschine läuft, überwacht er ihre Funktion und den Produktionsprozess der Kabel und Leitungen.

Sein wichtigster Arbeitsplatz ist die Leitwarte, ein Kontroll- und Bedienpult, auf dem alle Funktionen der Anlage elektronisch angezeigt werden.

Bei auftretenden Störungen im Fertigungsprozess muss der Kabelfertigungsmechaniker die Störungsursache finden und beheben. Er überprüft die Fertigungsqualität der Produkte und ist im Bereich der Qualitätssicherung oder des Prüffeldes tätig.


Die Ausbildung

Für eine Bewerbung benötigt man mindestens einen guten Haupt- oder Realschulabschluss.

Praktische Veranlagung und handwerkliche Geschicklichkeit werden vorausgesetzt. Der Auszubildende muss, und dies gilt für alle Elektroberufe, über ein farbtüchtiges Sehvermögen verfügen. Die Ausbildung zum Kabelfertigungsmechaniker erfolgt nach dem Berufsbild des Maschinen- und Anlagenführers, Schwerpunkt: Metall- und Kunststofftechnik. Alle zwei Jahre und bei zusätzlichem Bedarf bietet SAB jungen, motivierten Leuten die Chance zu dieser Ausbildung. Die Bewerbungsphase beginnt immer im Frühjahr eines Jahres mit gerader Jahreszahl. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und endet mit der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer. In unserer modernen, sehr gut eingerichteten Ausbildungs- und Betriebswerkstatt werden Sie von erfahrenen Fachleuten ausgebildet.

Wir bieten auch, bei entsprechender Qualifikation, die Möglichkeit zu einem »Dualen Studium« Fachrichtung Elektrotechnik oder Maschinenbau.

Bei entsprechender Eignung können Sie sich für eine Übernahme nach Abschluss der Ausbildung qualifizieren. So haben Sie die Möglichkeit, nach einer entsprechenden Praxiszeit, sich zum Meister oder staatlich geprüften Techniker weiterzuentwickeln oder nach Abschluss der Fachhochschulreife, ein Ingenieurstudium anzutreten.

Es gilt der Ausbildungsrahmenplan nach § 5 der MaschFüAusbV.


Fertigkeiten, die während der Ausbildung noch zusätzlich vermittelt werden

  • Arten und Eigenschaften sowie Verwendung von Werk- und Hilfsstoffen
  • Kennenlernen von Leitungsaufbauten und Verbindungstechniken
  • Konstruktion von Leitungen sowie deren Herstellungsart
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Umgang mit Tabellen, Handbüchern und VDE-Bestimmungen

Umgang mit...

  • Meistern, Vorarbeitern, Kollegen, Hilfskräften
  • Technikern und Ingenieuren
  • Facharbeitern aus anderen Bereichen z.B. der Elektrotechnik

Grundausbildung

  • Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen von Hand und an Werkzeugmaschinen
  • Sägen, Feilen, Bohren, Gewindeschneiden, Scheren, Biegen, mechanisches Messen und Prüfen
  • Herstellen lösbarer Verbindungen z.B. Schrauben, Nieten, Weich- und Hartlöten
  • Messen elektrischer Größen sowie Prüfen von Leitungen

Berufliche Fachbildung

  • Bearbeiten von blankem und metallumhülltem Kupfer und anderen Metallen
  • Verlitzen und Verseilen von Drähten zu flexiblen elektrischen Leitern
  • Herstellen von Verseilverbänden
  • Aufbringen einer Isolation oder eines Mantels aus Kunststoff oder Glasseide
  • Schirmen und Bewehren von Leitungen
  • Prüfen eines Kabelaufbaus und Messen der elektrischen Eigenschaften
  • Berechnen von Leitungsaufbauten sowie deren elektrische Größe

Berufliche Weiterbildung

  • Qualifizierungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Lehrgänge nach Bedarf
  • Aufstiegsfortbildung (nach entsprechender Berufspraxis)
  • Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall oder Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Techniker/-in der Fachrichtung Maschinenbau oder Kunststoff- und Kautschuktechnik

Kontakt