Zum Inhalt springen

Spezialkabel • Thermotechnik • Kabelkonfektion

Industriekaufmann/-frau


Wirtschaft und Verwaltung

Industriekaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Er ist dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Bürowirtschaft und kaufmännische Verwaltung, zugeordnet.

Industriekaufleute sind z.B. damit befasst, die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens zu verkaufen. Dabei sind sie von der Analyse des Marktpotenzials bis hin zum Kundenservice und Marketingaktivitäten zuständig.

In der Materialwirtschaft sind sie unter anderem dafür verantwortlich, Angebote zu vergleichen, mit den Lieferanten über Einkäufe zu verhandeln und die Warenannahme und Lagerung zu betreuen. Im Bereich der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung der Waren und erstellen Auftragsbegleitpapiere.

Ihr Zuständigkeitsbereich im Verkauf liegt darin, Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen. Auch in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft können Industriekaufleute tätig sein. Hier bearbeiten, buchen und kontrollieren sie die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, den Personalbedarf zu ermitteln, die Instrumente der Personalbeschaffung anzuwenden und das Personal einzusetzen.

Wir bilden, in allen drei Ausbildungsjahren, ca. 10 Auszubildende zum Industriekaufmann/-frau aus. Jedes Jahr bieten wir drei bis vier Jugendlichen die Möglichkeit zur Ausbildung in unserem Haus. Die Bewerbungsphase beginnt im Spätsommer und geht bis zum Herbst.


Folgende Kenntnisse werden vermittelt: 

  • Stellung, Rechtsform und Struktur eines Unternehmens
  • Rechte und Pflichten aus einem Ausbildungsvertrag
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Märkte, Kunden, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens
  • Geschäftsprozesse und organisatorische Strukturen
  • Informationsbeschaffung und -verarbeitung
  • Teamarbeit, Kommunikation und Präsentation
  • Logistik
  • Qualität und Innovation
  • Finanzierung, Controlling
  • Auftragsanbahnung, -vorbereitung, -bearbeitung und Service
  • Bedarfsermittlung und Disposition
  • Bestelldurchführung und Vorratshaltung
  • Personalverwaltung

Was solltest du für diese Ausbildung mitbringen?

  • Einsatzbereitschaft
  • Selbstbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Flexibilität
  • kaufmännisches Geschick
  • eine gute Auffassungsgabe
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeiten im Umgang mit gängigen Anwendungsprogrammen am PC (Word, Excel, etc.)

Bei entsprechender Qualifikation bieten wir die Möglichkeit zu einem Dualen Studium Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.).


Welchen Schulabschluss solltest du haben?

Fach-/Hochschulreife


Was erwartet dich im Ausbildungsbetrieb?

Qualifizierte Arbeit in den Bereichen Beschaffung, Fertigung und des Absatzes, im Versandwesen und in der Lagerhaltung, im Lohnbüro und in der Buchhaltung sowie Einblicke in die Forschung, Entwicklung und in den technischen Bereich.


Was erwartet dich in der Berufsschule?

Zweimal wöchentlich Unterricht unter anderem in folgenden Fächern:

  • Steuerung und Kontrolle (Rechnungswesen)
  • Industrielle Geschäftsprozesse
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Politik
  • Deutsch
  • Datenverarbeitung
  • Englisch

Ausbildungsverlauf

Während der betrieblichen Ausbildung in unserem Hause durchlaufen die Auszubildenden folgende Abteilungen:

  • Einkauf und Warenannahme
  • Buchhaltung und Lohnbüro
  • Versand
  • Lagerhaltung
  • Fertigungssteuerung und Rohmaterialdisposition
  • Kalkulation
  • Verkauf und Marketing

Kontakt